Krieger Waffen PvP

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Krieger Waffen PvP

Beitrag  Takhi am Fr Jul 15, 2011 9:20 pm

Das hab ich nur geklaut, aber alles was hier drinne steht ist richtig.


PvP-Krieger-Guide 3.3.5 (Schwerpunkt Arms [Waffen])

Inhaltsverzeichnis:
1. Einleitung
2. Allgemeines
3. Skillung
4. Gearing
5. Makros
6. Arenalineups
7. Spieltipps
8. Interface und Addons
9. Schlusswort



1. Einleitung

Herzlich willkommen zu meinem Waffen-Krieger-PvP-Guide. Ich werde euch in diesem Guide etwas über die grundsätzliche Spielweise eines Waffen-Kriegers im PvP, mit Schwerpunkt Arena, erzählen.



2. Allgemeines

Der Waffen-Krieger kann in der richtigen Spielweise und den richtigen Mitspielern, sowohl im BG (Battleground = Schlachtfeld) als auch in der Arena, sehr mächtig sein.

Wichtig ist vorallem, dass ihr über alle eure Fähigkeiten bescheid wissen und diese richtig einsetzten könnt, da der Krieger vorallem von Timing und der richtigen Spielweise abhängt. So kann ein ganzes Spiel von einem richtig oder falsch gezündetem CD (Cooldown = Zauber mit Abklingzeit) entschieden werden.

Außerdem ist es als Krieger besonders wichtig, auch die andren Klassen in ihren Grundzügen zu kennen und zu verstehen, um angemessen auf deren Fähigkeit reagieren zu können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Krieger ist, dass ihr wirklich alle eure Fähigkeiten auf Hotkeys gebindet habt. Klickende Krieger sind einfach nicht fähig gute Spieler zu besiegen. Außerderm solltet ihr ganz schnell A, S und D disbinden und entweder mit Q, W und E laufen und strafen oder Q und E auf A und D umbinden. Alles natürlich im zusammenspiel mit eurer Maus. Am besten macht ihr das bereits direkt nach erstellen des Chars, um euch an die Laufweise zu gewöhnen.

Allerdings müsst ihr euch vor der Erstellung eures Kriegers darüber im Klaren sein, dass ihr die gearabhänigste Klasse (vorallem als Waffen-Krieger) im ganzen Spiel wählt. Erst mit der richtigen Waffe und der richtigen Rüstung blüht ein Krieger voll auf. Das hängt damit zusammen, dass sowohl eure Überlebensfähigkeit, als auch euer Schaden und somit eure Wutproduktion, direkt von eurem Equipment abhängen. Also verzweifelt nicht, wenn ihr zunächst nur verliert. Mit jedem neuem Ausrüstungsteil werdet ihr eine deutliche Verbesserung bemerken können.



3. Skillung

Als Waffen-Krieger habt ihr eigentlich nicht viele Möglichkeiten eure Punkte im Talentbaum zu verteilen.
Es gibt im Grunde nur zwei mögliche Talentverteilungen: Die mit Improved Harmstring und die ohne. Auf alle andren (wie zB Last-Man Specc für Duelle o.ä.) werde ich hier nicht eingehen.

Skillung mit Improved Harmstring (60/11/0):

http://arsenal.frostmourne-wow.eu/talent-calc.php?cid=1&tal=0320332023335100232212013231251325000100000000000000000000000000000000000000000000000

Glyphen:

Harmstring (=Kniesehne); Mortalstrike (=Tödlicher Stoß); Bladestorm (=Klingensturm); Overpower (=Überwältigen); Sweeping Strikes (=Weitreichende Stöße)

Charge (=Sturmangriff); Blutrausch; Befehls-/Schlachtruf

Bei dieser Skillung verzichtet ihr auf die zusätzliche Selbstheilung von "Blutwahnsinn" und verteilt dafür die drei Punkte in "Verbesserte Kniesehne". Kominiert mit der Glyphe für Kniesehne, habt ihr nun eine hohe Chance auf den Procc (=zufällig auftauchender buff/Debuff), der eure Gegner für 5 Sekunden an Ort und Stelle festhält. Mit dieser Skillung könnt ihr durch das Spammen (=häufiges Benutzten) von Kniesehne den Procc provozieren und so entweder eurem Teammitgleid Luft verschaffen oder selber den Gegner vom Kiten/Peelen (= vor euch weglaufen und Attacken von euch vermeiden) abzuhalten.

Die Glyphen solltet ihr je nach Spielweise wählen, allerdings ist bei dieser Skillung die Kniesehnen-Glyphe Pflicht.

Skillung mit Blutwahnsinn (57/14/0):

http://talent.mmo-champion.com/?warrior#g0ca06NMImI-_C,qMwqR3,12213

Glyphen:

Mortalstrike; Bladestrom; Overpower; Sweeping Strikes

Charge (=Sturmangriff); Blutrausch; Befehls-/Schlachtruf

Diese Skillung ist die gebräuchlichere von beiden und bei gutem Gear auch vorzuziehen, da sich die 6% HP bei einem Lifepool (=maximale Lebenspunkte) von ca. 40.000 durchaus bemerkbar machen und die Überlebensfähigkeit merklich verbessern. Bei gutem Teamplay braucht ihr die verbesserte Kniesehne meistens sowieso nicht, werdet aber in vielen Lineups häufig gefocust und daher lohnt sich diese Talentspezialisierung mehr.

Beide Skillungen sind gut spielbar und konkurenzfähig. Ihr solltet einfach beide austesten und die für euch besser funktionierende benutzten.
Eure Waffenspezialisierung (Äxte/Schwerter/Streitkolben), solltet ihr nach den euch zur Verfügung stehenden Waffen auswählen und nicht umgekehrt. Solltet ihr Zugriff auf gleichstarke Waffen aus allen drei Bereichen haben, so ist allerdings die Axtspezialisierung zu bevorzugen. Allerdings kommt es auch hier wieder auf eure persöhnlichen Vorlieben an. Versteift euch nicht auf eine Axt, wenn es mit einem Schwert besser klappt.



4. Gearing

Das Gear, also eure Ausrüstung, beim Krieger will gut und überlegt gewählt sein, da ein Großteil eures "Skills" über das Gear entschieden wird. Ihr müsst euch also genau überlegen wie ihr euer Gear aufbaut.

Das fängt schon bei den Berufen an. Grundsätzlich solltet ihr für das Maximum an machbarem eine Kombination aus Schmied, Juwelenschleifer und Ingenieur anstreben. Ich persöhnlich bevorzuge die ersten beiden, da sie zusammen immerhin 84 ArP-Rating (Rüstungsdurchschlagswertung) zusätzlich ergeben, was immerhin knapp 6% ArP sind.

Der wichtigste Aspekt auf eurem Gear ist das sogenannte Hitcap, also der Wert, ab dem ihr nicht mehr mit euren Attacken verfehlen könnt (Ausweichen und Parrieren ist allerdings immer noch möglich). Dieser Wert ist beim Waffen-Krieger bei 5%. Dies entspricht 164 Hitrating (Trefferwertung). Diesen Wert solltet ihr immer mindestens haben und wenn möglich auch nicht zu weit darüber liegen, da jeder weitere Punkt verschenkt ist.

Als nächstes kommt die Frage, ob ihr aktiv raidet oder Spender seid, also Zugriff auf gutes PvE-Gear habt, denn eine Kombination aus Highend-PvE und PvP-Gear ist für einen Krieger die beste Variante. Grundsätzlich solltet ihr 900-100 Resilence (Abhärtung) anstreben und den Rest wenn möglich mit Highend-PvE-Gear mit ArP-Rating auffüllen.

Wo wir schon beim Thema ArP sind: Lohnen sich ArP-Sockel mehr als Stärke-Sockel? Dies hängt vorallem von eurem Gear ab. Solltet ihr mit ArP-Sockeln nicht über 30% kommen und kein ArP-On-Procc Trinket (Grimmiger Tribut; Runenstein von Mjolnir; Nadelverkursteter Skorpion) besitzen, so lohnen sich Stärkesockel mehr. Bei allen anderen Varianten, also mehr als 30% ArP mit Sockeln oder einem ArP-On-Procc Trinket ist ArP in jedem Fall besser.

Bei der Wahl eurer Waffen solltet ihr vorallem auf eine hohe DPS verbunden mit einer langsamen Waffengeschwindigkeit achten. Dies ergibt nähmlich einen hohen Maximalschaden und mit diesem skallieren alle eure Angriffe.

Außerdem sollte eurer Critwert bei min. 25% oder höher liegen, da eure Talentverteilung auf Crits ausgelegt ist und die hohen Abhärtungswerte im Spiel die Critchance drastisch verringern. Allerdings sollte der erforderliche Critwert automatisch übers Gear kommen und keiner speziellen Sockelung erfordern.

Bei euren Verzauberungen gibt es eigentlich nur eine sinnvolle Variante:

Kopf: AP + Resilence (WG)
Schulter: AP + Resilence (WG)
Umhang: 22 Beweglichkeit
Brust: 20 Resilence
Armschienen: AP
Handschuhe: AP
Hose: AP + Crit
Schuhe: Ausdauer + Lauftempo
Zweihandwaffe: Berserker
Einhandwaffe: Blutreserve
Schild: Resilence

Abschließend möchte ich euch noch das bestmögliche Gear vorstellen:

Kopf: S8-Helm
Hals: S8-Hals mit ArP
Schulter: S8-Schulter
Umhang: S8-Umhang mit Hit
Brust: T10,75 Brust
Armschienen: S8-Armschienen
Handschuhe: S8-Handschuhe
Gürtel: S8-Gürtel
Hose: S8-Hose
Schuhe: S8-Schuhe
Ring: ICC-Rufring Exaltet
Ring: Macht der Seuche HC
Trinket: Wille des Todesbringers HC
Trinket: Geschärfte Zwielichtschuppe HC
Zweihandwaffe: Schattengram
Einhandwaffe: S8-T2-Einhandaxt
Schild: S8-Schild
Wurfwaffe: S8-Wurfwaffe



5. Makros

Man kann einen Krieger natürlich wie jede Klasse auch komplett ohne Makros spielen, allerdings vereinfachen Makros wie auch bei jeder anderen Klasse gewisse Spielabläufe und verschnellern eure Reaktionsgeschwindigkeit und eure Möglichkeiten enorm. Falls ihr etwas erreichen wollt, sind Makros für einen Krieger so gut wie unverzichtbar (es sei denn ihr habt drei Hände).

Im folgendem habe ich alle Makros die ihr braucht mit einer kleinen Erklärung aufgelistet:


#showtooltip Klingensturm
/cast Weitreichende Stöße
/equip NameEurerZweihandWaffe
/cast Klingensturm


Mit diesem Makro aktiviert ihr zuerst Weitreichende Stöße (falls ihr diese nicht geglypht habt, unbedingt aus dem Makro entfernen), zieht eure Zweihandwaffe an und wirkt anschließend Bladestorm. Ein seperater Bladestorm ohne Waffenwechseln müsst ihr euch für einen eventuellen defensiven Gebrauch mit Sword 'n' Board (=Einhandwaffe + Schild) ebenfalls auf einen Hotkey legen.

#showtooltip Drohruf
/cast [target=focus, exists] Drohruf; Drohruf


Mit diesem Makro wirkt ihr Drohruf auf euer Focustarget, könnt also die Taste spammen und der Drohruf wird wirklich erst dann ausgelöst, wenn ihr euch in Reichweite eures Focustargets befindet. Solltet ihr kein Focustarget haben, feart das Makro euer aktuelles Ziel.

#showtooltip Kniesehne
/startattack
/cast [Stance: 2] Kampfhaltung
/cast [stance: 1/3] Kniesehne


Mit diesem Makro macht ihr eine Kniesehne auf euer Ziel und fangt an es anzugreifen. Solltet ihr euch in Verteidigungshaltung befinden, so wechselt ihr zuerst automatisch in die Kampfhaltung.

#showtooltip Einschreiten
/cast Verteidigungshaltung
/cast [target=NameEuresArenapartners] Einschreiten


Dieses Makro wechselt automatisch in die Verteidigungshaltung und wirkt Einschreiten auf den im Makro angebenen Spieler. Solch ein Makro solltet ihr für jeden euerer Arenapartner haben (zumindest im 2er und 3er).

#showtooltip Einschreiten
/cast Verteidigungshaltung
/cast [target=mouseover] Einschreiten


Diese Variante des Einschreiten-Makros ist besonders in BGs oder im 5er-Arenen sehr hilfreich. Ihr wechselt automatisch in Verteidigungshaltung und wirkt Einschreiten auf das Ziel, über welchem sich eure Maus befindet. Das kann entweder eine Gruppenplakette, die Figur des Spielers oder seine Namensplakette sein.

#showtooltip Überwältigen
/cast Kampfhaltung
/cast Überwältigen
/startattack


Mit diesem Makro wechselt ihr automatisch in Kampfhaltung und wirkt Überwältigen. Außerdem startet ihr euren automatischen Angriff auf euer aktuelles Ziel.

#showtooltip Verwunden
/startattack
/cast [stance: 3] Kampfhaltung
/cast Verwunden


Mit diesem Makro wechselt ihr automatisch aus der Berserkerhaltung in Kampfhaltung und wirkt Verwunden. Außerdem startet ihr euren automatischen Angriff auf euer aktuelles Ziel.

/startattack
/cast Tödlicher Stoß


Ein simples Makro, mit welchem ihr euren automatischen Angriff startet wenn ihr MS wirkt.

#showtooltip Schildschlag
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes
/cast Schildschlag


Mit diesem Makro zieht ihr eure Einhandwaffe+Schild an und benutzt Schildschlag. Sehr nützlich falls ihr etwas purgen wollt (zB ein nicht mit Hots beschützes Anregen).

/cast Weitreichende Stöße
/cast Spalten
/startattack


Ein simples Makro mit dem ihr Sweepingstrikes und Spalten gleichzeiting benutzt um euren Cleavedamage zu maximieren.

#showtooltip Wütende Regeneration
/cast Wütende Regeneration
/use Teuflischer Gesundheitsstein


Ein Makro für euren Selfheal und einen eventuell vorhanden GS.

/cast [stance: 2] Schildblock
/cast [stance: 1/3] Verteidigungshaltung
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes


Mit diesem Makro aktiviert ihr ganz einfach Schildblock und zieht falls nötig Sword 'n' Board an und wechselt in Verteidgungshaltung.

#showtooltip Schildwall
/cast [stance: 2] Schildwall
/cast [stance: 1/3] Verteidigungshaltung
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes


Mit diesem Makro aktiviert ihr ohne Probleme Schildwall und zieht falls nötig Sword 'n' Board an und wechselt in Verteidigungshaltung.

#showtooltip Zauberreflexion
/cast [stance: 3] Verteidigungshaltung
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes
/cast [stance: 1/2] Zauberreflexion


Mit diesem Makro aktiviert ihr ganz einfach Zauberreflexion und zieht falls nötig Sword 'n' Board an und wechselt in Verteidgungshaltung.

/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes


Mit diesem Makro wechselt ihr einfach auf Sword 'n' Board.

/equip NameEurerZweihandwaffe


Mit diesem Makro wechselt ihr einfach auf eure Zweihandwaffe.

/cast [stance: 1] Zerschmetternder Wurf
/cast [stance: 2/3] Kampfhaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Kampfhaltung und wirkt Zerschmetternder Wurf.

#showtooltip Entwaffnen
/cast [stance: 2] Entwaffnen
/cast [stance: 1/3] Verteidigungshaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Verteidigungshaltung und entwaffnet euer aktuelles Ziel.

/cast [stance: 2/3] Kampfhaltung
/cast [stance; 1] Berserkerhaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Kampfhaltung. Falls ihr euch bereits in Kampfhaltung befindet, wechselt ihr in Berserkerhaltung.

/cast [stance: 1/3] Verteidigungshaltung
/cast [stance: 2] Berserkerhaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Verteidigungshaltung. Falls ihr euch bereits in Verteidigungshaltung befindet, wechselt ihr in Berserkerhaltung. Zusammen mit dem oben stehendem Makro spart ihr so einen Keybind.

/cast [stance: 3] Tollkühnheit
/cast [stance: 1/2] Berserkerhaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Berserkerhaltung und aktiviert Tollkühnheit.

/cast [stance: 1] Gegenschlag
/cast [stance: 2/3] Kampfhaltung


Mit diesem Makro wechselt ihr in Kampfhaltung und wirkt Gegenschlag.

#showtooltip Sturmangriff
/cancelaura Klingensturm
/cancelaura Hand des Schutzes
/cast Kampfhaltung
/cast Sturmangriff


Mit diesem Makro benutzt ihr Sturmangriff auf euer aktuelles Ziel. Solltet ihr gerade Bladestrom usen, so wird dieser abgebrochen. Auch eine auf eur wirkende Hand des Schutzes wird mit diesem Makro entfernt.

#showtooltip Sturmangriff
/cancelaura Klingensturm
/cancelaura Hand des Schutzes
/cast Kampfhaltung
/cast [target=focus] Sturmangriff


Hierbei handelt es sich um das selbe Makro wie oben, nur dass ihr euer Focustarget anstürmt.

#showtooltip Abfangen
/cancelaura Klingensturm
/cancelaura Hand des Schutzes
/cast Berserkerhaltung
/cast Abfangen


Die selbe Mechanik wie beim Chargemakro, nur für Abfangen.

#showtooltip Abfangen
/cancelaura Klingensturm
/cancelaura Hand des Schutzes
/cast Berserkerhaltung
/cast [target=focus] Abfangen


Die selbe Mechanik wie beim Focuschargemakro, nur für Abfangen.

/cast [target=focus] Zuschlagen


Ein Focus-Pummel-Makro, welches euer momentanes Focusziel pummelt (in Berserkerstance binden).

/cast Schildhieb
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes


Ein Schildbash-Makro, welches Sword 'n' Board equipt und eurer aktuelles Ziel kickt (in Kampf- und Verteidgungshaltung binden).

/cast [target=focus] Schildhieb
/equip NameEurerEinhandwaffe
/equip NameEuresSchildes


Ein Focus-Schildbash-Makro, welches Sword 'n' Board equipt und eurer aktuelles Focusziel kickt (in Kampf- und Verteidgungshaltung binden).




6. Arenalineups

Im folgendem möchte ich euch die gebräuchlichsten und besten Waffen-Krieger-Lineups für die Arena vorstellen, wobei ich allerdings nur auf 3er-Arena eingehen werde. Wenn ihr 2er spielen wollt, so sucht euch einen Holypala und macht Rank 1.

1. TSG (Krieger/DK/Holypala)

Dieses Lineup ist die gebräuchliste Meleecleave in S8. Durch den nicht entfernbaren MS-Effekt (50% weniger Heilung), dem enormen Schaden von einem DK und einem Krieger und dem nicht gegenhealbarem Burst durch Bladestorm, Gargoyl und Strangulate, braucht ihr euch nur ein Ziel zu suchen und es umzuhauen. Durch den AoE-Slow des DKs, den Deathgrip und eure Charges, ist es eurem Ziel nahezu unmöglich vor euch zu fliehen. Eventuelle CCs, können von eurem Holypala spielend einfach entfernt werden oder von euch durch Spellreflect, Antimagische Hülle und Kick, Kick und nochmals Kick direkt umgangen werden. Außerdem verfügt ihr über eine unglaubliche Defensive durch Antimagische Zone, Schildwall, Disarm, Deathgrip, HDS usw. Auch das Peelen eures Healers ist durch HdF in Verbindung mit Eisketten, Harmstring und Deathgrip spielend einfach.


2. WLD (Krieger/Hexer/Druid)

Mit diesem Lineup habt ihr eins der momentan besten für euren Krieger gewählt, falls eure Mitspieler spielen können. Durch die Dots des Hexers, eurem MS, sowie den CC durch Wirbelwind, Fear, Focuscharges und Kicks könnt ihr sehr viel Druck aufbauen und auch selber mit viel Druck umgehen. Außerdem seit ihr sehr mobil, dank Gestaltwandeln, Charge/Intercept/Intervene und Port. Alles im allem seid ihr in dieser Kombo eher nur eine Damagemaschine und das meisten hängt von euren Mitspielern ab.


3. Lumberjack-Cleave (Waffen-Krieger/Schutz-Krieger/Holypala)

Mit diesem Lineup habt ihr definitiv das nerfigste für eure Gegner gewählt. Durch den umglaublichen DPS des Schutzkriegers und seinen 200% "Ich-will-meine-Tastatur-aus-dem-Fenster-werfen" Faktor, in Verbindung mir eurem Schaden und eurem MS-Effekt könnt ihr töten was immer ihr wollt. Auch die hohe Mobilität eurer Kombo durch Charges, Dispells und HdF ist überwältigend. In diesem Lineup hängt allerdings viel von euren Focus-Charges und eurem Schutz-Krieger ab (nicht das man für Prot viel können müsste).


3. WMP/WMD (Krieger/Mage/Healer [meistens Pala oder Druid])

Eins der skilllastisten Lineups für einen Krieger. Die Kombo glänzt durch großen CC vom Magier (und gegebenefalls des Druidens), euren MS-Effekt und großes Burst-, sowie Switchpotentials. In dieser Kombo hängt viel vom Mage ab und dieser sollte wenn möglich auch die Switches ansagen. Generell ist gute Kommunikation mit dem Mage wichtig, da ihr ihn bei weitem nicht so gut ergänzt wie ein Schurke. Daher ist gute Absprache so wichtig wie nichts anderes.


4. Kittycleave (Krieger/Feral/Holypala)

Bei dieser Kombo sticht der enorme Blutungsschaden des Druidens in Verbindung mit eurem Trauma (30% mehr Blutungsschaden) hervor. Außerdem glänzt die Kombo mit enormen Schaden sowie gezieltem CC durch Instantwirbel des Ferals. Außerdem Habt ihr in langen Games (ja die gibts nicht) ein Innervate (Anregen) für euren Healer. Mit dieser Kombo solltet ihr sehr aggresiv spielen, um den Druck konstant so hoch zu halten, dass ihr die Gegner in die Deffensive zwingt, um selber in der Offensive zu bleiben und nicht gegenhealbaren Schaden anzurichten.


5. Dispellcleave (Krieger/Holypala/Diszi)

Wie alle Doublehealerteams ist dieses Lineup natürlich extrem overpowert. Die Kombination aus Holypala und Disziplinpriester macht sie aber zu der mit Abstand stärksten Kombo. Mit genügend PvE-Gear beim Krieger und Doublesolance bei beiden Healern, könnt ihr getrost anfangen zu facerollen. Der Krieger sucht sich ein Target aus (immer das was euch am wenigsten gefällt, bevorzugt Stoffies) und tötet es. Hierbei sind switches völlig egal, ihr greift das Ziel einfach solange an, bis es tot ist. Der Hoylpala und der Diszi healen dabei jeden Schaden weg und halten euch mit Trippledispell und HdF 100% an eurem Ziel. Durch Doublesolance gehen sie sogar nie OOM. Der Priest kann sogar 70% der zeit offensiv spielen und euch im DMG supporten oder manaburnen.



7. Spieltipps

Grundsätzlich sollte MS, Harmstring und Rend (Verwunden) immer auf eurem Ziel oben sein. Euren Hauptschaden macht ihr mit MS, Overpower und Rend. Überschüssige Wut baut ihr durch heldenhafter Stoß ab.

Gegen Melees solltet ihr immer versuchen hinter das Ziel zu kommen, aber selber niemals dem gegnerischem Melee den Rücken zuwenden, denn von hinten kann man weder Ausweichen, Blocken noch Parieren. Macht euch dieses Wissen zu nutze. Sollte ein Schurke zB dauernd euren Attacken ausweichen, so hilft ein Intervene auf euren Mitspieler und ein Charge zurück auf den Schurken zB den MS aufrecht zu erhalten, da man im Stun nicht ausweichen kann.

Genrell ist als Krieger vorallem eine gute Übersicht über das ganze Geschehen wichtig. So kann ein Focus-Charge/-Kick. schonmal ein ganzes Game entscheiden oder ein richtiger Charge auf den DD gefolgt von einem Harmstring eurem Healer genug Luft verschaffen, um sich wieder hoch zu heilen.

Ich kann euch eigentlich nur empfehlen zu üben bis der Arzt kommt. Frapst wenn möglich eure Arenagames und schaut euch vorallem die Niederlagen an. Findet heraus was ihr falsch gemacht habt und was ihr hättet besser machen können und macht es dann besser. Nerdragen hilft keinem. Schaut euch auch ruhig Videos auf WCM an (WotLK-Videos und Finger weg von Swifty [der ist schlecht]) und versucht euch zu fragen: "Warum macht der jetzt das und das?"
So könnt ihr vieles lernen und seid irgendwann auch gut, denn Übung macht den Meister.



8. Interface und Addons

Ihr könnt natürlich auch ohne Addons spielen, allerdings erleichtern euch die Addons schon einiges. Ich persöhnlich bin ein Addonjunkie und habe jede Menge davon. Im Grunde ist es Geschmackssache wie ihr euer Interface aufbaut und welche Addons ihr benutzt. Allerdings solltet ihr immer darauf achten, dass euer UI übersichtlich und nicht "verstopft" ist von euren Addons.

Als "Pflichtaddons" empfehle ich Gladius, Gladimish, SnowFallKeyPress und ein Addon um eure Proccs anzuzeigen (zB Powerauras).

Takhi

Anzahl der Beiträge: 8
Anmeldedatum: 23.06.11

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten